Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • Jugendlager 2017 in St. Georgen im Attergau

  • Verkehrsunfall in Frankenmarkt

  • FJLA in Gold

     

     

  • Bezirksbewerb Vöcklabruck 2016 in Frankenburg

  • Großbrand in Frankenmarkt

  • Grundlehrgänge in Timelkam, Frankenmarkt und Manning

  • Wissenstest 2016

Aktuelle Einsätze in vb

VillachOnFire Thomas Mairinger im Finale des Hakenleiterbewerbes, traditionelle Bewerbe und Schlussveranstaltung

Am letzten Tag der Feuerwehrolympiade in Villach wurden im Stadion Lind die traditionellen Feuerwehrwettkämpfe fortgesetzt. Am Freitag kürte sich St. Martin im Mühlkreis vor Stillfüssing (Rang 2) und Ludesch (Rang 3) zum Weltmeister mit einer neuen Weltrekordzeit im Löschangriff von 28,16 Sekunden. Die Damengruppe aus Unterstetten erreichte den 2. Platz hinter Rudersdorf-Berg.

Ein besonderes Highlight gab es mitten in der Stadt Villach mit dem Hakenleiterbewerb welcher beim Parkhotel durchgeführt wurde. Die Überraschung des Tages war der Finaleinzug durch Thomas Mairinger zu seinem 27. Geburtstag. Im Vorlauf erzielte er die drittschnellste Zeit von 14,59 Sekunden was österreichischen Rekord bedeutet. Im Finallauf erreichte er die Zeit von 14,65 und verpasste die Bronzemedaille um 1/100 Sekunde. In der Mannschaftswertung erreichten die Sportwettkämpfer aus Frankenburg den 4. Platz.

Am Abend wurde im Stadion Lind die Schlussveranstaltung mit der Siegerehrung der Jugend- und traditionellen Wettkämpfen abgeschlossen. Die Jugendgruppe Guggenberg durfte endlich ihre Bronzemedaillen für den 3.Platz hinter Bad Mühllacken und St. Martin im Mühlkreis in Empfang nehmen.

Es war eine bestens organisierte Feuerwehrolympiade, mit gewaltigem Zuschauerinteresse.

Villach ist vorbei, die nächste CTIF Jugendfeuerwehr-Weltmeisterschaft findet im schweizerischen Martigny vom 14.-21.07.2019 statt. 2021 findet in Slowenien die nächste Feuerwehr-Olympiade statt.

Alle Ergebnisse sind unter http://www.villachonfire.at/ergebnislisten/ ersichtlich.

Film Hackenleiteraufstieg