Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • Jugendlager 2017 in St. Georgen im Attergau

  • Verkehrsunfall in Frankenmarkt

  • FJLA in Gold

  • Bezirksbewerb Vöcklabruck 2016 in Frankenburg

  • Großbrand in Frankenmarkt

  • Grundlehrgänge in Timelkam, Frankenmarkt und Manning

  • Wissenstest 2016

Aktuelle Einsätze in vb

Bezirksfeuerwehrtag am 23.03.2015 in Lenzing

Bezirksfeuerwehrtag der Feuerwehren des Bezirkes Vöcklabruck, 23.März 2015, im Kulturzentrum Lenzing. Oberbrandrat Wolfgang Hufnagl durfte sehr viele Ehrengäste begrüßen.

Bezirksfeuerwehrtag der Feuerwehren des Bezirkes Vöcklabruck, 23.März 2015, im Kulturzentrum Lenzing. Oberbrandrat Wolfgang Hufnagl durfte sehr viele Ehrengäste begrüßen. Eine besondere Ehre war der Besuch durch den Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer, sowie die Abgeordneten zu Oö. Landt. Hermann Krenn, Michaela Langer – Weninger und Anton Hüttmayr. Die Abgeordnete zum Nationalrat Mag. Dr. Angelika Winzig. Die Landesfeuerwehrleitung mit Landesfeuerwehr Kommandant Dr. Wolfgang Kronsteiner und LBD Stv. Robert Mayr MSc, der Bezirkshauptmann WHR Dr. Martin Gschwandtner, Dr. Johann Beer. Die Bürgermeister des Bezirkes sowie auch die Kommandanten der Feuerwehren. Die Bezirksfeuerwehrkommandanten aus den Nachbarsbezirken, Gmunden OBR Stefan Schiendorfer, Schärding OBR Alfred Deschberger, Eferding OBR Thomas Pichler, Grieskirchen OBR Josef Murauer, Braunau OBR Josef Kaiser. Aus dem Salzburgerland, BR Johann Landrichter, BR Julian Slavicek und BR Johannes Neuhofer. Der Ehren Stadtbrand aus Passau E-SBR Josef Aschenbrenner und Kdt. HLM Antun Radinger. Die Abschnittskommandanten BR Doninger, BR Lasinger, BR Jedinger und BR Hannes Niedermayr. Das Bezirkspolizeikommando Oberst Franz Scheiböck, KontrInsp. Kurt Mayrhofer.  Bundesheer Oberst Walter Zehetner, Öst. Wasserrettung Heinz Campestrini, Zivilschutz OAR Karl Dannbauer.

Die Feuerwehren des Bezirkes beschützen 131451 Bewohner in den 52 Gemeinden und deren 40907 Gebäuden. Derzeit sind 1034 Feuerwehrmitglieder bei der Feuerwehrjugend, 7578 im Aktivstand und 2403 in Reserve. Miteinander 10924, das entspricht 8.3% der Bevölkerung es sind auch 500 weibliche Feuerwehrmitglieder dabei. Die Schlagkraft wurde im Berichtsjahr 2014, bei 745 Brandeinsätzen, 3163 technische Einsätze angefordert. 50 Personen wurden gerettet und 17 Personen geborgen so gab es auch 80 Tierrettungen und 7 Tierbergungen zu verzeichnen. Die Kameraden der Feuerwehren sind auch in der Ausbildung sowie auch bei dem Leistungsbewerben sehr erfolgreich.

Mit der Bewerterspange in Bronze wurden Josef Maier und Andreas Rathmayr, in Silber HAW Andreas Schindlauer und OAW Josef Eder und in Gold HAW Martin Lexl und OAW Rudolf Spießberger ausgezeichnet.

Die Bezirksmedaille für besondere Verdienste im Feuerwehrwesen wurde in III. Stufe, Oberst Franz Scheiböck, Prof. Mag. Rudolf Lehner, HBI Markus Kogler und HBM Thomas Reisenberger verliehen. Die Bezirksmedaille II. Stufe wurde HAW Martin Lexl verliehen.

Mit dem Österreichischen Bundes Feuerwehr Verbandes Verdienstzeichen in III. Stufe wurden: Dr. Helmut Waltenberger, HAW Harald Schoblocher und HAW Johannes Linner ausgezeichnet. 

Bezirkshauptmann Dr. Martin Gschwandtner bedankte sich bei seiner Ansprache für die geleisteten Einsatzstunden für die Bewohner des Bezirkes Vöcklabruck, aber auch für die Jugendarbeit, die für das gesellschaftliche Leben aber auch für die Kameradschaft mit Gleichgesinnten sehr wichtig ist. Der Landesfeuerwehrkommandant stellte das neue Feuerwehrgesetz mit seinen wichtigen Punkten vor und bedankte sich bei den Feuerwehrmitgliedern, aber auch bei Bezirksfeuerwehr Kommandanten OBR Wolfgang Hufnagl für seine super Mitarbeit in der Landesfeuerwehrleitung und seinen wichtigen Beiträgen dazu.

Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer gratulierte allen Ausgezeichneten und den Feuerwehren danke er allgemein für ihren Dienst am Nächsten. Für diese freiwillige Leistung kann man sich nicht genug bedanken, denn diese Leistung kann und könnte auch niemand außer mit sehr vielen Geldmitteln leisten. Im Jahr 2015 wird wiederum einiges an Geldmittel für neue Feuerwehrhäuser und Einsatzfahrzeugen in die Hand genommen um zumindest die Arbeit mit den wichtigsten und neuesten Geräten, die Arbeit der Feuerwehren zu erleichtern.

Mit dem Schlusswort „Gott zu Ehr, dem Nächsten zur Wehr“ schießt OBR Wolfgang Hufnagl den Bezirksfeuerwehrtag und bedankt sich bei der Werks Musikkapelle der LENZING AG für ihre musikalische Begleitung.

 

[Jahresbericht 2014]