Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • Jugendlager 2017 in St. Georgen im Attergau

  • Verkehrsunfall in Frankenmarkt

  • FJLA in Gold

  • Bezirksbewerb Vöcklabruck 2016 in Frankenburg

  • Großbrand in Frankenmarkt

  • Grundlehrgänge in Timelkam, Frankenmarkt und Manning

  • Wissenstest 2016

Aktuelle Einsätze in vb

Feuerwehrtaucher des Bezirkes Vöcklabruck spendeten für Familie eines verstorbenen Feuerwehrkameraden aus dem Bezirk Kirchdorf

In Anwesenheit der Bezirkskommandanten OBR Wolfgang Hufnagl (Vöcklabruck) und OBR Johann Ramsebner (Kirchdorf) überreichten der Verwalter des Ausbildungsgeländes für Wasser- und Tauchdienst des OÖLFV Norbert Spießberger und Lehrtaucher des OÖLFV Klaus Gattinger der Gattin und den Kindern des im September verunglückten 38-jährigen Feuerwehrkameraden Alexander Baumschlager aus Vorderstoder einen Spendenscheck über € 1100,-.

In Anwesenheit der Bezirkskommandanten OBR Wolfgang  Hufnagl (Vöcklabruck) und OBR Johann Ramsebner (Kirchdorf)  überreichten  der Verwalter des Ausbildungsgeländes für Wasser- und Tauchdienst des OÖLFV  Norbert Spießberger und Lehrtaucher des OÖLFV Klaus Gattinger der Gattin und den Kindern des im September verunglückten 38-jährigen Feuerwehrkameraden Alexander Baumschlager aus Vorderstoder einen Spendenscheck über € 1100,-.

Alexander Baumschlager verunglückte am 19. September 2015 bei Umbauarbeiten am eigenen Pferdehof in Vorderstoder. Er hinterließ die Gattin Katrin und die Kinder Andreas, Simone und Jasmin. Norbert und Klaus entschlossen sich im September bei Ihrer Geburtstagsfeier ‘‘100 Jahre, die die Welt bewegten‘‘ anstatt  Geschenke anzunehmen, eine Spendenkasse für notdürftige Feuerwehrkameraden einzurichten. Mit dieser stolzen Summe von €1100,- fuhren sie mit ihren Familien  am 09.Jän.2016 nach Vorderstoder und überreichten bei einem besinnlichen aber auch nachdenklichen Nachmittag diese Spende.

Bei diesem tragischen Unglück sieht man, wie schnell riesengroße Probleme auf einen zukommen können, wo dann auch die Hinterbliebenen sehr viel Kraft und Ausdauer benötigen.

Die Familie Baumschlager, Norbert und Klaus möchten allen Spendern nochmals ein herzliches Dankeschön sagen!