Oö. Landes-Feuerwehrverband
  • Bezirksbewerb in Frankenburg 2022

  • Bezirksbewerb in Frankenburg 2022

  • Olympiade in Celje 2022

  • Wissenstest 2022

  • FJLA in Gold 2021

  • Dachstuhlbrand in Guggenberg

  • PKW-Bergung auf der Westautobahn

  • Truppfüher Prüfung 2022

  • Grundlehrgang in Zell am Moos 2021

  • Wasserwehr Grundausbildung 2022

Aktuelle Einsätze in vb

Schulung „Absturzsicherung“ im Abschnitt Mondsee

Am 18. März 2021 fand im Feuerwehrhaus Mondsee eine Schulung zum Thema „Absturzsicherung“ statt. Die Ausbildner von acht Feuerwehren des Abschnitts Mondsee nahmen daran teil. Sämtliche Teilnehmer waren Covid-19 negativ getestet worden. Der Ausbildungsleiter des Abschnitts Oberamtswalter Daniel Weber konnte für diese interessante Schulung den Leiter des Höhenrettungsstützpunkts Frankenmarkt Hauptbrandmeister Franz Jedinger, gewinnen.

 

Theorie und Praxis in drei Stunden

Der Leiter des Höhenrettungsstützpunkts Franz Jedinger begann seine Ausführungen mit dem Hinweis auf die Relevanz der Absturzsicherung: „Das Thema Personen- und Absturzsicherung kann jede Feuerwehr zu jeder Jahreszeit betreffen. Egal ob im Winter die schneeschaufelnden Feuerwehrleute auf Dächern gesichert werden müssen, oder bei Herbststürmen die Mannschaft bei Sicherungsarbeiten auf abgedeckten Dächern steht, die Sicherung der Mannschaft hat höchste Priorität!“

Der Ausbildungsabend startete mit den theoretischen Grundlagen. Die Ausbildner hatten die Höhenrettungssets der eigenen Feuerwehr mitgebracht. Somit konnte jeder Ausbildner mit den verfügbaren Seilen, Gurten, Karabinern etc. der jeweiligen Wehr üben.

Nach der Theorie wurde das Gelernte in zwei Stationen in der Praxis gleich umgesetzt. Dabei erhielten die Schulungsteilnehmer wertvolle Ratschläge und Information aus dem großen Erfahrungsschatz des Höhenretters.

„Nehmt euch Zeit – es geht um euer Leben“

Bei der praktischen Arbeit mit den verschiedenen Höhenrettungssets der Feuerwehren wurde rasch festgestellt, dass die Materialen alles sehr ähnlich sind, jedoch im Detail jeder Hersteller andere Funktionen und Handhabungen verbaut. „Durch diese Unterschiede ist es speziell bei Großschadensereignissen, bei denen Feuerwehren mit „fremden“ Gerät arbeiten, äußerst wichtig sich die Zeit zu nehmen, das Gerät vor dem Einsatz genau zu prüfen!“ zeigte Franz Jedinger auf.

Nach rund drei Stunden wurde der lehrreiche Schulungsabend für die Ausbildner der Feuerwehren Au-See, Hof, Guggenberg, Keuschen, Mondsee, Oberwang, Tiefgraben und Zell am Moos beendet.

Danke an Franz Jedinger und Daniel Weber für den spannenden und kurzweiligen Ausbildungsabend!

Quelle: AFKDO Mondsee, C. Stoxreiter

Fotocredits: AFKDO Mondsee, C. Stoxreiter